Talk about virtual volunteering now available online

Quick newsflash: My most recent talk at the Discovering Collections, Discovering Communities conference organised by TNA and RLUK in Birmingham last year in autumn is now online as part of RLUK’s web presence. This is a first for me. I am not soo keen on the video but you can flick through the slideshow and read the abstract (and watch the video if you must).

The talk was about Britain from Above’s engagement programme with virtual volunteers, ‚traditional‘ volunteers and all other very faithful and active users who contributed to britainfromabove.org.uk, written after the Activity Team had wrapped up their work but before all final evaluation results came in.

Britain from Above was a four year Heritage Lottery funded project run by English Heritage (soon to be Historic England) and its partners, the Royal Commissions on the Ancient and Historic Monuments of Scotland and Wales. It aimed at conserving, digitising, cataloguing and making available online on http://www.britainfromabove.org.uk the first 95,000 images of the Aerofilms collection, those taken between 1919 and 2006. Overall, this unique collection comprises of more than 1.2 million negatives, taken between 1919 and 2006, documenting the changing face of Britain in the 20th century.

You can find out more here: http://www.rluk.ac.uk/about-us/blog/britain-above-user-engagement-digital-real-world/

Advertisements

Vortrag über digitale Partizipation online verfügbar

(Nicht ganz so) eilige Kurzmeldung: Mein letzter Vortrag bei der „Discovering Collections, Discovering Communities“-Konferenz, die im Herbst letzten Jahres in Birmingham von The National Archives und Research Libraries UK (RLUK) abgehalten wurde, ist jetzt auf den Webseiten von RLUK verfügbar. In dieser Ausführlichkeit musste ich mich auch noch nicht ansehen: Das Video finde ich jetzt eher vernachlässigbar, aber man kann sich durch die Präsentation klicken und eine Inhaltszusammenfassung durchlesen (und auch das Video ansehen, wenn es unbedingt sein muss).

Im Vortrag ging’s um das Programm digitaler Teilhabe, das ich zusammen mit meinen ehemaligen Kollegen des Activity Teams rund um britainfromabove.org.uk entwickelt habe und das sich an alle Arten von Freiwilligen richtete, die zu der Webseite – ein Onlinearchiv von Luftfotografien Großbritanniens aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts – einen oder viele Beiträge geleistet haben. Ich habe den Vortrag geschrieben, nachdem das Team die Arbeit gegen Projektende abgewickelt hatte, aber bevor alle Ergebnisse der abschließenden Evaluation vorlagen.

Britain from Above war ein vierjähriges Projekt von English Heritage und den Projektpartnern, die Royal Commission on the Ancient and Historic Monuments of Scotland (RCAHMS) und die Royal Commission on the Ancient and Historic Monuments of Wales (RCAHMW), gefördert mit Mitteln des Heritage Lottery Fund. Das Projekt hatte das Ziel, 95 000 der ältesten und am meisten gefährdeten Negative der Aerofilms-Sammlung, aufgenommen zwischen 1919 und 1953, zu konservieren und digitalisieren, zu katalogisieren und der Öffentlichkeit auf http://www.britainfromabove.org.uk zugänglich zu machen. Die Aerofilms-Sammlung ist eine einzigartige Sammlung von Luftbildern, die den Wandel Großbritanniens im 20. Jahrhundert dokumentiert und umfasst insgesamt mehr als 1,2 Millionen Negative, die zwischen 1919 und 2006 aufgenommen wurden.

Hier findet Ihr den Link zum Vortrag (leider alles nur auf Englisch):  http://www.rluk.ac.uk/about-us/blog/britain-above-user-engagement-digital-real-world/